Best of Swiss Web Eingabe für Innovation

Migipedia:
AI-Zusammenfassungen der Produktbewertungen

Durch personalisierte Kommunikation steigt die Anzahl Produktbewertungen auf Migipedia.ch. Die einen freuts, viele überforderts. Die auf User-Inputs beruhende Lösung: maschinell generierte Zusammenfassungen, die sich laufend anpassen und gegenüber Kundinnen und Kunden als solche transparent dargestellt werden. Eine vielleicht kleine, dafür aber feine und innovative Lösung, die ein echtes Kundenproblem löst.

Beispiel M-Classic PopcornBeispiel Frischhalte-Folie
Frau auf Treppe mit Popcorn

Eine Million Bewertungen, die nicht alle freuen

Eine Million Produktbewertungen. Ein Meilenstein, der auf Migipedia.ch 2023 erreicht wurde und über den sich nicht alle gleichermassen freuten. Während sich die Verantwortlichen bei der Migros beglückwünschten, beklagten sich die Kundinnen und Kunden. Eine Million Produktbewertungen bedeutet, dass unter jedem auf Migipedia.ch verfügbaren Migros-Produkt im Schnitt 25 Bewertungen stehen.

Google-Analytics-Auswertungen der Migros zeigen dies deutlich: 50% aller User lesen maximal fünf Bewertungen. 40% lesen zehn Bewertungen. Mehr als zwanzig Bewertungen liest so gut wie niemand. Was die Google-Analytics-Zahlen aufzeigen, wurde durch die mittels Qualtrics kontinuierlich gesammelten User-Feedbacks bestätigt. Kundinnen und Kunden schätzen die Transparenz, die die Produktbewertungen schaffen, merken allerdings an, dass sie in dieser Menge kaum zu verarbeiten sind.

User-Testings auf Migipedia haben gezeigt, dass Filter (Klick auf die Balken bei den Sterneverteilungen) sowie Sortierungen auf den Produktdetailseiten das Problem zwar entschärfen, aber nicht lösen. In einem Workshop mit Migipedia-Community-Mitgliedern wurde im letzten Jahr die Idee geboren, Zusammenfassungen aller Bewertungen eines Produkts direkt auf den jeweiligen Detailseiten anzubieten.

Nur: Wie fasst man eine Million Produktbewertungen sinnvoll zusammen? Wie stellt man sicher, dass nicht nur die positiven, sondern auch die negativen Aspekte eines Produkts sichtbar werden? Was, wenn sich die Bewertungen eines Produkts rasch verändern, zum Beispiel aufgrund einer Rezepturanpassung?

AI-Technologie macht die Arbeit

Im Herbst 2023 stellte die Migros-IT die Infrastruktur einer eigenen Artificial Intelligence Foundation vor. Die Basis bildet eine Azure AI in einem eigenen Migros-Tenant. Dies ermöglicht es der Migros, personenbezogene und firmeninterne Daten zu verwenden, die sicher und vertraulich behandelt werden. Die Plattform verfügt so über robuste Sicherheitsmassnahmen, um die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer und die Sicherheit der Informationen zu gewährleisten. Was als Hilfsmittel für Migros-Marketing-Mitarbeitende gedacht war, um sie bei der täglichen Arbeit zu unterstützen, sollte den Kundinnen und Kunden nicht vorenthalten werden.

Nach dem Durchlaufen eines ersten Data-Government-Framework-Prozesses bei Legal & Compliance, beim Migros-Datenschutzbeauftragten sowie bei den IT-Architektur- und -Security-Boards wurde grünes Licht für ein Proof of Concept erteilt. Bereits drei Wochen später konnte dieses auf dem Migipedia-Testsystem live gestellt werden. Einer ausgewählten User-Gruppe konnte diese Lösung im November 2023 vorgestellt werden. Dank ihrer Inputs wurde in zwei weiteren Iterationen die Lösung so weit vorangetrieben, dass der nächste Schritt in Angriff genommen werden konnte: ein zweiter Data-Governance-Framework-Prozess mit dem Ziel, im Januar 2024 einen MVP zu lancieren. Vor Kurzem war es so weit: Für jedes Produkt mit mindestens fünf Bewertungen findet sich auf den Produktdetailseiten von Migipedia.ch eine KI-generierte Bewertungszusammenfassung.

Und so funktionierts

Die Migros AI Foundation API nutzt die fortschrittlichen Fähigkeiten von Azure AI und eines dedizierten Tenants, um einen sicheren Zugang zu den hoch entwickelten Modellen von OpenAI GPT-4 zu bieten. Mit dieser Technologie können automatisierte Zusammenfassungen für Produkte auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch erstellt werden. Sobald ein Produkt mindestens fünf Bewertungen erhalten hat, wird auf Migipedia.ch mithilfe künstlicher Intelligenz eine präzise und informative Zusammenfassung erstellt. Nach jeweils drei neuen Bewertungen wird die Zusammenfassung für das Produkt aktualisiert, um die neusten Meinungen widerzuspiegeln. So ist sichergestellt, dass sich Veränderungen an den Produktbewertungen, beispielsweise durch eine Rezepturanpassung, auch in den Zusammenfassungen widerspiegeln.

Diese Funktion verbessert die Nutzererfahrung auf Migipedia erheblich, indem sie potenziellen Käuferinnen und Käufern einen schnellen und umfassenden Überblick über die Produktmeinungen anderer Kundinnen und Kunden vermittelt. 85% der befragten User beurteilen diese Migipedia-Neuerung als «hilfreich» oder gar «sehr hilfreich».

Sicher und transparent

Mit dem Durchlaufen zweier Data-Governance-Framework-Prozesse, bei denen Legal & Compliance, Datenschutz sowie IT-Architektur und -Security der Migros-Gruppe beteiligt waren, wurde sichergestellt, dass sämtliche Vorgaben der Migros eingehalten wurden. Da es sich bei den Zusammenfassungen von Produktbewertungen um die erste Lösung der Migros handelt, mit der Kundinnen und Kunden auf einem digitalen Touchpoint mit der eigenen AI Foundation in Berührung kommen, war nicht nur die Sicherheit, sondern vor allem auch die Akzeptanz der Lösung zentral. Selbstverständlich wurden die User auf Migipedia ausführlich über die Neuerung informiert. Dazu nutzte man das Forum der Plattform, also den Kanal, in dem alle Neuerungen kommuniziert werden und der es ermöglicht, jederzeit mit den Verantwortlichen der Migros zu diskutieren.

Selbstverständlich werden die Zusammenfassungen auf den Produktdetailseiten auch als maschinell generiert gekennzeichnet – ganz im Sinne der Transparenz. Eine Meldefunktion ermöglicht es den Community-Mitgliedern zudem, jede Zusammenfassung dem Community-Management-Team zu melden, sollte sie sinnlos oder gar böswillig manipuliert worden sein.

Auch bei der Meldefunktion kommt nochmals die KI-Lösung der Migros zum Einsatz. Eingehende Meldungen werden analysiert, und dem Community-Management wird eine erste Einschätzung zur allenfalls fehlerhaften KI-Zusammenfassung angeboten. Dies ermöglicht eine schnelle Identifikation von Problemen bei Produktzusammenfassungen. Eine anschliessende manuelle Prüfung durch das Community-Management-Team stellt sicher, dass jede Meldung angemessen bearbeitet wird. Diese Kombination aus KI-Analyse und menschlicher Überprüfung garantiert eine effektive und präzise Reaktion auf Nutzerfeedback im Einklang mit unseren hohen Standards für Sicherheit und Transparenz.

Die mittels künstlicher Intelligenz generierten Zusammenfassungen der Migros-Produktbewertungen auf Migipedia.ch sind die erste Umsetzung auf der Migros-eigenen AI Foundation, mit der Kundinnen und Kunden auf einem produktiven System des Detailhändlers in Kontakt kommen. Auch wenn diese Lösung die (Detailhandels-)Welt kaum in ihren Grundfesten erschüttern wird, handelt es sich doch um eine vielleicht kleine, dafür aber feine und innovative Lösung, die ein echtes Kundenproblem löst.
Und dass Migipedia mit dieser Umsetzung zumindest innerhalb der Migros-Gruppe einmal mehr eine Vorreiterrolle einnimmt, beweist die Tatsache, dass einige Tage nach dem Go-live sowohl Migros Online (Online-Supermarkt) als auch Digitec/Galaxus auf das Produktteam zukamen, um mehr über die Lösung in Erfahrung zu bringen. Beide prüfen derzeit eine Integration der Migipedia-Lösung auf ihren digitalen Touchpoints.

In Kürze

  • Die steigende Anzahl Produktbewertungen freut die Migros-Verantwortlichen, überfordert aber die Kundinnen und Kunden. Dies zeigen quantitative (Google Analytics) und qualitative (Qualtrics-Feedbacks und User-Workshops) Auswertungen.

  • Die Lösung wurde in einem Workshop zusammen mit Community-Mitgliedern erarbeitet. Die Migros AI Foundation API mit Zugang zu den hoch entwickelten Modellen von OpenAI GPT-4 liefert die notwendige Technologie.

  • Dass die KI-Zusammenfassungen der Produktbewertungen ein echtes Kundenproblem lösen, beweist die Migros-Community selbst. 85% der befragten User beurteilen die Lösung als «hilfreich» oder gar «sehr hilfreich».

  • Dank des Einsatzes der Migros-eigenen AI Foundation auf Basis von Azure AI mit eigenem Migros-Tenant können personenbezogene und firmeninterne Daten verwendet werden, die sicher und vertraulich behandelt werden.

Die mittels der Migros AI Foundation generierten Zusammenfassungen sind auf jeder Produktdetailseite auf Migipedia.ch zu finden. Hier eine Auflistung einiger Detailseiten mit den entsprechenden Zusammenfassungen:

M-Classic PopcornBio Joghurt SchokoladeFrischhalte-FolieTortillas WeizenSeehund Rahm-GlaceEl Tony MatePhilips Airfryer XXLOn Cloud 5ROOM IN A BOX BettXbox Series XSchaffner SÄNTISMicro Sprite LEDHANDY 750 MLiPhone 15 256GBMacBook Air 13 M2Sony PlayStation 4Akkuschrauber Bosch GSR 18v