Reactions: Von Migipedia zur Migros-Community

Die Applikation für User Generated Content, das Herz von Migipedia, haben wir komplett neu entwickelt. Migipedia ist jetzt nicht mehr nur eine Plattform, sondern eine Community über acht Websites hinweg.

Die Performance wurde verachtfacht, die Kosten für Betrieb und Entwicklung um 80% gesenkt. Kunden interagieren auf der Plattform ihrer Wahl und nicht mehr dort, wo die Migros das schönste «Angelplätzchen» vermutet.

8x schnellerpro Request im Vergleich zur vorherigen Lösung

12% mehrKunden-Engagement im Vergleich zur vorherigen Lösung

80% günstigerin Betrieb und Weiterentwicklung im Vergleich zur vorherigen Lösung

Technological Innovation Meets

Business Value

Die Neuentwicklung der Migros-Community zeigt, wie mit innovativen Technologien Business Value geschaffen werden kann. Daten von unterschiedlichsten Plattformen fliessen an einer zentralen Stelle zusammen: schnell, zuverlässig und flexibel. Einfach erweiterbar und günstig im Betrieb.

Ein zu Hause für alle

nutzergenerierten Inhalte

Die neu entwickelte Migros-Community-API ist das zu Hause für alle nutzergenerierten Inhalte der Migros-Community. Alle Inhalte gehen durch eine zentrale Prüfung und werden an einem Ort moderiert.

Neben Reviews, Fragen, Antworten und Kommentaren können beispielsweise auch Ideen eingereicht werden. Ein echter Mehrwert um die Crowd für die Produkteentwicklung zu begeistern!

Zuletzt gingen für neue Raclette-Kreationen über 2000 Ideen von der Crowd ein.

Geteilte Reviews

Migros-Community neu auf acht Plattformen

Auf migipedia.ch und produkte.migros.ch können User bereits seit Jahren bewerten, fragen und kommentieren. Über 125 000 Produktebewertungen wurden seitdem abgegeben, 20 000 Fragen gestellt und durch die Community beantwortet sowie tausende von Likes vergeben.

Nun ist dies auch auf allen Fachmärkten möglich: melectronics, SportXX, Bike World, Micasa, Interio, und Do it + Garden.

Eine Community auf acht Plattformen.

Über 250 000 Bewertungen, Likes, Fragen und Antworten migriert

Bewertungen, Fragen und Antworten sind ein wertvoller Datenschatz für die Kundinnen und Kunden der Migros. Diese Inhalte haben wir erfolgreich in ein neues Format überführt. So bleibt der wertvolle Datenschatz erhalten und kann neu einfacher und schneller abgefragt werden.

Migipedia lebt jetzt auf 8 Plattformen und ist eine grosse Migros-Community. Die eingesetzte, moderne Technologie bringt drei wesentliche Vorteile: massive Performance-Verbesserung, günstiger in Betrieb und Weiterentwicklung und erhöhte Zuverlässigkeit.

Philipp Bühler, Senior Projektleiter, Migros-Genossenschafts-Bund (MGB)

Micro-Service-Architektur

Mit den modernsten Technologien

Damit nachhaltig Business Value entsteht, braucht es eine saubere Architektur. Dank Einsatz modernster Technologien und Micro-Service-Architektur bleiben wir langfristig handlungsfähig.

React-Widget zum Einbinden

Schneller am Markt

Ein React-Widget für sechs Migros-Online-Fachmärkte ermöglicht das Bewerten, Kommentieren und Liken im Online-Shop. Das Widget wird serverseitig gerendert. Damit ist hohe Performance für Kundinnen und Kunden garantiert. Das Widget ist mit individuellem Design auf jede einzelne der sechs Migros-Online-Fachmärkte angepasst.

Einmal entwickelt, auf acht Plattformen genutzt.

GraphQL-API

Maximale Flexibilität

GraphQL ist eine Sprache zur Abfrage und Manipulation von Daten. Eine leistungsfähigere und flexiblere Alternative zu REST. Durch Facebook entwickelt und Open Source.

Kein Under- oder Overfetching mehr: Clients können die benötigten Daten definieren und erhalten bei der Abfrage nur genau diese zurück. Nicht mehr, nicht weniger: Jede Migros-Plattform kann abfragen, was sie benötigt.

Schnelles Product Development: Benötigt ein neuer Client andere Daten, stellt dies unsere GraphQL-API meist bereits zur Verfügung. Und wenn nicht, dann kann das GraphQL-Schema einfach erweitert werden. Das mühsame Versionieren wie bei REST-APIs entfällt. Die API bleibt rückwärtskompatibel und trotzdem können neue Funktionen implementiert werden. Damit sind wir in der Weiterentwicklung massiv schneller und günstiger.

60msDatenlieferung unter normaler Last

300msDatenlieferung am Black Friday

GraphQL-Caching

Speed auch am Black Friday

GraphQL bietet maximale Flexibilität, womit das Caching von Daten komplexer wird. Deshalb haben wir für unsere GraphQL-API ein Application Caching entwickelt.

Pro Query-Typ entscheiden wir serverseitig, ob gecached werden soll. Ist eine Query ressourcenintensiv, dann wird diese gecached. Bei Änderung der Daten wird der Cache wieder gelöscht. Damit sehen Benutzerinnen und Benutzer jederzeit aktuellste Daten – zuverlässig und extrem schnell.

GraphQL to SQL

Schneller in der Entwicklung

Die Daten der Migros-Community liegen in einer MySQL-Datenbank. Damit für jede GraphQL-Abfrage auch die richtigen Daten zurückgegeben werden, muss die GraphQL-Query korrekt aufgelöst werden. Dies machen wir nicht für jedes Feld separat, denn dafür haben wir einen GraphQL-to-SQL-Connector entwickelt.

Der GraphQL-to-SQL-Connector übersetzt «on the fly» GraphQL-Queries in SQL-Statements. So verhindern wir, dass für einzelne GraphQL-Felder SQL-Statements erstellt werden müssen. Damit vermeiden wir doppelten Code, bleiben sehr flexibel und zukünftig agil.

Keine doppelte Datenhaltung

Anbindung User- und Produktdaten

Die User- und Produktedaten werden dynamisch über eine REST-API angebunden. Damit entfällt eine meist fehleranfällige doppelte Datenhaltung. Eine GraphQL-Query holt die Daten dynamisch aus unterschiedlichen Quellen, aber natürlich nur dann, wenn die Daten vom Client auch angefragt wurden.

Ein zusätzliches Caching der REST-APIs in der Community-API garantiert Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit.

Business Intelligence

Analysieren von Nutzer-Aktionen auf acht Plattformen

Aktionen der Nutzerinnen und Nutzer werden an die zentrale Migros Business Intelligence weitergegeben. Damit sind vertiefte Analysen möglich. Haben Kundinnen und Kunden ein Produkt vor dem Bewerten gekauft? Kaufen sie ein Produkt eher, wenn sie die Bewertungen vorher gelesen und geliked haben?

Sogar Zusammenhänge von Offline-Käufen mit Nutzer-Aktionen in der Migros-Community können detailliert analysiert werden.

Unser Experte: Peter ManserHaben Sie Fragen zu diesem Projekt oder ein eigenes spannendes Vorhaben? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme und berate Sie gerne persönlich.

peter@smartive.ch+41 44 552 55 99