Dein Entwicklungsteam

Wir verhelfen Unternehmen in der digitalen Welt zum Erfolg, indem wir als «eigenes» Entwicklungsteam mitdenken und gemeinsam eine innovative Lösung vorantreiben.

Wer schraubt mir meine Software?! 🤨

Dein Business läuft. Gut, sogar. Vermutlich hast du auch schon einen Teil deines Geschäftsmodels digitalisiert. ✨ Das Ganze steht aber auf wackligen Beinen. Du vertraust deinem bestehenden Dienstleister nicht mehr oder er ist verschollen.

Willst du erstmal unverbindlich drüber reden? Wir haben auch Kaffee.

Frust ablassen
Logo SpühlLogo Ops OneLogo ZWEI WealthLogo binLogo SubsidiaLogo S-GE

Das bekommst du von uns:

  • Holistische Betrachtung — Ja, wir sind Techies. Aber wir nehmen dein Produkt und deine Prozesse als Ganzes in den Blick und helfen dir herauszufinden, wo es sich zu investieren lohnt.
  • Nahbar — Du wirst nicht mit einem Client Service Director und Key Account Manager sprechen, der via Projektleiterin mit dem Team kommuniziert. Du sprichst direkt mit einem Product Owner und Software Engineers.
  • Hohe Identifikation — Wir identifizieren uns mit deinem Produkt. Das heisst, dass wir auch mal «Nein» sagen und dich challengen. Weil wir den Erfolg deines Produkts genau so wollen wie du.

Und das bringst du mit:

  • Einen Business Case — Dass dein Produkt funktioniert, weisst du bereits. Aber vielleicht nicht so genau, wie es weitergeht oder wo du investieren willst.
  • Drive, vorwärts zu machen — Konzepte hast du genug gesehen und zu viele Gespräche geführt. Du willst, dass dein Produkt endlich entscheidende Schritte vorwärts macht.
  • Kund*innen — Du hast schon einen existierenden Pool von Kund*innen, die wir in die Entwicklung miteinbeziehen können. Falls du das nicht hast, haben wir andere Angebote für dich. 😉

So klingt das aus dem Mund unserer Kunden 😌

«Agilität gelebt. Kosten im Griff. Und das in Schweizer Qualität.»

Pascal FreiPascal Frei
Partner & Head Platform Development bei ZWEI Wealth

«Wir fühlen uns beim Team von smartive gut aufgehoben. Die grosse Fachkompetenz und den lösungsorientierten Arbeitsstil schätzen wir sehr.»

Markus Fröhlich
Verlagsleiter bin Genossenschaft

Frequently Asked Questions

Wie lange dauert es, bis wir so richtig durchstarten können?

Das hängt stark davon ab, wie gross deine Lösung bereits ist. Erfahrungsgemäss dauert es rund drei Monate, bis klar ist, wo genau du investieren willst, wir deine Kund*innen richtig verstehen und die Funktionsweise deiner Software durchschaut haben. Davor entwickeln wir natürlich auch schon, aber danach werden wir richtig schnell!

Welche Technologien nutzt ihr für sowas?

Wir haben ein ziemlich breites Know-how. Zu unseren bevorzugten Technologien gehören Next.js für Web Apps, Node.js im Backend, Flutter für Mobile Apps, Vercel oder Google Cloud Computing (GCP) für den Betrieb und verschiedene Technologien, die dem Tool Power geben (Redis, Postgres, Elastic, …). Da hört es aber nicht auf. #NET, Golang, PHP, … mit den meisten Technologien haben wir Erfahrung.

Wie läuft das während dem Projekt ab?

Die Projekte setzen wir agil um. Du hast eine*n Ansprechspartner*in, mit der du dich 1–2 pro Woche zu einem Jour Fixe triffst und absprichst. Die Person ist Software Engineer und übernimmt zu einem Teil die «Product Owner»-Rolle, um dich im Team zu vertreten. Auf den aktuellen Stand der Entwicklung hast du jederzeit Zugriff und siehst, wie weit wir schon sind.

Helft ihr mir auch nach Projektabschluss?

Klar. Wir haben verschiedene Modelle, wie wir dich beim Betrieb und der Wartung begleiten. Die wichtigsten Updates passieren automatisch. Und egal für welches Modell du dich entscheidest: Wir sind so oder so für dich da im Notfall.

Was kostet mich das alles am Schluss?

Eine agile Herangehensweise erlaubt es, flexibel auf Änderungen zu reagieren. Denn alle Anforderungen kennt man am Anfang nie. Wir arbeiten eng mit dir zusammen, kommunizieren transparent und schauen regelmässig auf die Kosten und den Umfang der geplanten Arbeiten.

Wir sind auch bitz «ihr» Team